Gabelstapler spielen in Unternehmen eine entscheidende Rolle im innerbetrieblichen Transport. Allerdings verlangt der Umgang mit dem Gabelstapler Können, Geschick und ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein. Nach dem Grundsatz der BGG 925 der Berufsgenossenschaft benötigt jeder, der gelegentlich oder regelmäßig mit einem Gabelstapler arbeitet, eine entsprechende Unterweisung sowie eine theoretische und eine praktische Prüfung.

Zielgruppe / Voraussetzung:
  • alle Mitarbeiter, die innerhalb der Transportkette mit einem Gabelstapler arbeiten bzw. dies zukünftig beabsichtigen
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • gesundheitliche Eignung zum Führen von Gabelstaplern
Inhalte:
  • rechtliche Grundlagen
  • Unfallgeschehen
  • Aufbau und Funktion von Flurförderfahrzeugen und Anbaugeräten
  • Antriebsarten
  • Standsicherheit
  • regelmäßige Prüfungen
  • Umgang mit Last
  • Sonndereinsätze
  • Verkehrsregeln / Verkehrswege
  • Fahrübungen nach BGG 925
  • theoretische und praktische Prüfung
Termin:
  • individueller Einstieg nach Absprache möglich
Abschluss:
  • personenbezogener Fahrausweis für Flurförderfahrzeuge nach BGG 925, mit interner schriftlicher und praktischer Prüfung
Dauer:
  • 24 Stunden, 2,5 Tage